Klimawahl 2021

Klimaneutralität:

Pariser Klimaziel 2015: die Welt will es!
Die EU will es: -55% CO2 bis 2030
Die Österreichische Bundesregierung will es: Klimaneutral bis 2040
Du willst es!
Doch was will Dein Bürgermeister/ Deine Bürgermeisterin?
 

Wir wollen es wissen!

Die beste Zeit mit PoltikerInnen zu reden, ist vor der Wahl. Hier haben sie die Notwendigkeit, den BürgerInnen zuzuhören und entgegenzukommen. Vor der Gemeinderatswahl 2021 werden nun in allen 438 oö Gemeinden alle zur Wahl antretenden Parteien befragt werden, ob sie dem österreichischen Ziel der Klimaneutralität 2040 als Grundlage ihrer Tätigkeit in der nächsten  Gemeinderatsperiode zustimmen. Die Ergebnisse der Befragung werden auf www.klimawahlen.at dokumentiert. Dort werden auch für alle oberösterreichischen Gemeinden Übersichten zu Aktivitäten im Energie- und Klimaschutzbereich dargestellt. Ziel der Kampagne ist es, das wichtige Zukunftsthema Klimaneutralität parteiübergreifend im Wahlkampf zu thematisieren.
 

KlimabotschafterInnen gesucht!

Um möglichst alle wahlwerbenden Parteien und die Menschen in den Gemeinden zu erreichen, benötigen wir parteiunabhängige KlimabotschafterInnen in allen oö Gemeinden. Sie sollen das Thema Klimaneutralität noch verstärkt in die Orte hineintragen und vor der Wahl im September 2021 lokal zum Thema zu machen.
Für sie soll die Website auch ein Instrument sein, wo das Thema Klimaschutz in ihrer Gemeinde auch nach der Wahl weiter bearbeitet werden kann.
Auf www.klimawahlen.at findest Du eine Übersicht, in welchen Gemeinden noch dringend KlimabotschafterInnen gesucht werden.
Wenn Du die Kampagne in Deiner Gemeinde unterstützen kannst, bitte melden: klimabotschafterInnen@klimaallianz-ooe.at

Crowdfunding zur Finanzierung der Kampagne

Um dieses umfangreiche Projekt zu realisieren und Klimaneutralität 2040 zum wichtigen Thema bei der OÖ-Wahl 2021 zu machen, brauchen wir dringend finanzielle Unterstützung. Für die Abwicklung der Befragung aller Parteien in allen 438 Gemeinden und für die Erstellung einer Website mit Dokumentation der Ergebnisse fallen Ausgaben für Programmierung, Datenbank und Webdesign an. Auch Veranstaltungen, Social Media und Pressearbeit zum Thema Klimaneutralität 2040 sollen vor der Wahl 2021 durchgeführt werden.
Link zur Crowdfunding-Kampagne auf Respekt.net

Downloads